Coronavirus in Sri Lanka

Hänschen

Betreiber des SLB
Teammitglied
Registriert
24. Jul 2005
Beiträge
14.053
Manche Meldungen kann man kaum glauben:

Die Leiche eines COVID-19-Opfers, das für die Einäscherung vorbereitet wurde, wurde Berichten zufolge aus dem Krematorium Panthiya in Matugama entfernt, nachdem ein Befehl eingegangen war, eine andere Leiche, die in einem VIP-Fahrzeug aufgenommen wurde, einäschern zu lassen.

Die Leiche einer 93-jährigen Frau, die zu Hause im Galmaththa-Gebiet in Matugama an COVID-19 starb, wurde mit einem Krankenwagen zur Einäscherung in das Krematorium Panthiya gebracht.

Die Leiche wurde von Gesundheitspersonal unter der Aufsicht der Gesundheitsinspektoren (PHI) gebracht und zur Einäscherung ins Krematorium gebracht.

Der Leichnam des 93-Jährigen, der eingeäschert werden sollte, wurde aus dem Krematorium entfernt und auf Befehl eines hochrangigen Beamten in den Krankenwagen gebracht, um eine weitere Leiche zuzulassen, die später zur Einäscherung gebracht wurde, was die Gesundheitshelfer und die PHI in Verlegenheit brachte.

In der Folge musste der Leichnam des COVID-Opfers mehr als zwei Stunden im Krankenwagen aufbewahrt werden, was gesundheitliche Risiken verursachte.

Leichnam des COVID-Opfers aus Krematorium entfernt, um VIP-Körper zu ermöglichen - Aktuelle Nachrichten | Daily Mirror
 
Qatar Airways
Oben