Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.989
Selbstkasteiungen: "Tempelumroller", Kavadis und mehr...

So manch ein westlicher Besucher - viele gibt es leider nicht - reibt sich vermutlich ungläubig und mit Schrecken die Augen bei den öffentlichen Selbstkasteiungen und vermeintlich zu ertragenden Schmerzen derjenigen Männer, die ein Gelübde abgelegt haben.
Am leichtesten scheinen es auf den ersten Blick bei diesen Torturen noch die "Tempelumroller" zu haben. Hunderte reihen sich noch bevor sich der riesige "Car" am Nallur Kandaswamy Kovil in Bewegung setzt dahinter liegend im staubigen Sand auf und warten geduldig bis es los geht. Viele von ihnen halten eine Kokosnuss, immer in Richtung des Heiligtums - den Tempel - gerichtet in den Händen, anderen haben sich die Wangen und Zunge mit einem kleinen Vel-Speer durchstoßen (siehe oben). Diese als Angapradhakshinam bezeichnete Umrundung des Kovil im Uhrzeigersinn zieht sich über mehrere Stunden hin, ist ein uraltes Ritual und Ausdruck tiefster Dankbarkeit zum Gott - hier in Nallur Murugan.
Kehren die "Tempelumroller" nach ihrer stundenlangen qualvollen Tortur zum östlichen Vorplatz des Tempels zurück, wird auch ihre Kokosnuss zerschlagen und geopfert. Das Gelübde ist somit erfüllt und Buße getan für die Verfehlungen des letzten Jahres. Wie aus der austretenden Milch der Kokosnuss geht auch aus den Büßenden Neues hervor.
Die Kavadi-Tänzer haben hier zum Nallur-Festival ebenfalls eine große Bühne und Auftritte. Auf Rücken und Schultern werden schwere Lasten aus hohen prächtig geschmückten Gestellen aus Holz oder Metall - die Kavadis - getragen, die mit Ketten und Haken am Körper verankert sind. Mit scharfen Spitzen drückt das ganze Gebilde zusätzlich schmerzhaft auf den Körper. Als wären das nicht schon genug Qualen, sind auch noch auf dem Rücken durch die Haut gestochene Haken angebracht, an denen zusammenlaufende Seile befestigt sind. Diese werden von einem begeleitendem Tänzer unter Spannung gehalten, während der Kavadi-Tänzer mit seiner ganzen Kraft an den Seilen zieht. Das alles geschieht in Trance und Schmerzen werden offenbar nicht verspürt. Aus all den Wunden fließt kein Blut... Eine Gruppe aus Trommlern und Bläsern gibt dabei den Rhythmus vor. Das ganze Schauspiel zeigt die Dankbarkeit zu Murugan für seinen Beistand in den schweren Momenten des Lebens.

IMG_2448_resize.JPG
Stau beim Angapradhakshinam

IMG_2532_resize.JPG

IMG_1161_resize.JPG

IMG_1230_resize.JPG
Kavadi-Tänzer
 
Zuletzt bearbeitet:

Premasiri

Well-known member
Registriert
8. Aug. 2009
Beiträge
10.252
Das diese Kavadi Tänzer in ihrer Trance keine Schmerzen spüren das kann ich noch verstehen....aber das aus den Wunden kein Blut fliesst....ev wird die Haut vorher mit irgendeinem Mittel eingerieben....dass dann kein Blut fliesst.....

Nochmals vielen Dank für diese sehr interessanten Berichte und die schönen Bilder..
 

Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.989
Der Abschluss des "Car Festivals" am Nallur Kovil gehört den "Vogeltänzern" bzw. dem Ritual des Paravai Kavadi (Vogeltanz). Für den einen oder anderen westlichen Touristen ein besonders schwer anzuschauendes Spektakel. Mit durch die Haut von Rücken und Beinen getriebenen Haken werden Männer an Seile gehängt und an langen Wippen baumelnd von Kleinlastern oder Traktoren durch die Straßen gefahren. Für gläubige Hindus die höchste Form der Verehrung der Götter. Bis 2018 fand dieses Schauspiel zum Nallur Festival in Jaffna rund um den Tempel statt, 2019 wurde es aus Sicherheitsgründen hier verboten und auf die östlich gelegene Point Pedro Road verlegt. Schon Stunden bevor es losgeht, hängen die Männer unter der sengenden Sonne an ihren Wippen...

Dem ganzen geht eine wochenlange Vorbereitung mit Meditation, Gebeten und einer rein veganen Ernährung voraus. Zum großen Auftritt werden die Leidenden von Priestern in Trance versetzt, Murugan verleiht ihnen die Kraft all die Qualen zu ertragen und den Schmerz zu vergessen. Ist alles überstanden lässt die Trance langsam nach und Speere und Haken werden in einer schnellen Bewegung von Priestern aus den Körpern gezogen. Auf die nicht blutenden Wunden wird heilige Asche aus verbranntem Kuhdung aufgetragen. Der Heilungsprozess verläuft recht schnell und hinterlässt weder Narben oder andere Spuren.

IMG_1287_resize.jpg
 
C

Claudia

Guest
Vielen Dank für diesen Bericht und die vielen Hintergrundinformationen.

Es ist beeindruckend, wie die Gläubigen durch ihe Art der Meditation, den Schmerz verdrängen.
 

Biggi

Administrator
Teammitglied
Registriert
25. Juli 2005
Beiträge
7.824
Hallo Joerg,

auch von mir ein Dankeschön für diese ausführlichen, interessanten Berichte und die Bilder!

Liebe Grüße, Biggi
 

Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.989
Immer wieder gerne Mädels :-)
Es ist beeindruckend, wie die Gläubigen durch ihe Art der Meditation, den Schmerz verdrängen.
Das ganze Fest ist schon beeindruckend und wird auch in den nächsten Jahren fester Bestandteil in meinem Jahreskalender sein. Ausgesprochen nette Leute, ausgezeichnetes Essen, viel zu sehen... was will man mehr?

Liebe Grüße zurück
Joerg
 

Premasiri

Well-known member
Registriert
8. Aug. 2009
Beiträge
10.252
Ist alles überstanden lässt die Trance langsam nach und Speere und Haken werden in einer schnellen Bewegung von Priestern aus den Körpern gezogen. Auf die nicht blutenden Wunden wird heilige Asche aus verbranntem Kuhdung aufgetragen. Der Heilungsprozess verläuft recht schnell und hinterlässt weder Narben oder andere Spuren.

Anhang anzeigen 33700

Habe ja in meinem Post #23 geschrieben ob die Haut vorher mit etwas eingerieben wird das kein Blut fliesst....

Jetzt habe ich die Antwort von Dir bekommen Joerg....DANKE
Aber als Pflegefachfrau kann ich es mir trotzdem nicht erklären das kein Blut fliesst...sehrwahrscheinlich hängt es mit der Trance zusammen...

Sage nochmals danke für den sehr interessanten Bericht....
 

Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.989
Aber als Pflegefachfrau kann ich es mir trotzdem nicht erklären das kein Blut fliesst...sehrwahrscheinlich hängt es mit der Trance zusammen...
Paula, wir werden das alles nie erklären oder gänzlich verstehen können. Im Oktober 2019 hast du die Bilder meines Kollegen Rainer Krack vom Phuket Vegetarian Festival (Facebook RKH) gesehen, ich habe vor vielen Jahren mal das Thaipusam an den Batu Caves in KL Malaysia erlebt... dagegen ist Nallur noch ein echter Kindergarten :-)
 

Premasiri

Well-known member
Registriert
8. Aug. 2009
Beiträge
10.252
Paula, wir werden das alles nie erklären oder gänzlich verstehen können. Im Oktober 2019 hast du die Bilder meines Kollegen Rainer Krack vom Phuket Vegetarian Festival (Facebook RKH) gesehen, ich habe vor vielen Jahren mal das Thaipusam an den Batu Caves in KL Malaysia erlebt... dagegen ist Nallur noch ein echter Kindergarten :-)

Nein verstehen und erklären können wir es nie...bin immer froh wenn diese " Vogeltänzer" es ohne Schmerzen und Blessuren überstehen..
 
Qatar Airways
Oben