Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.990
Ein wenig außerhalb vom Zentrum Jaffnas liegt – an der Straße nach Kankesanthurai (KKS Road) im Vorort Vannarpannai und abseits vom ganz großen Lärm und Trubel der Stadt – mit dem Vaitheeswaram Kovil ein recht interessanter Shiva geweihter Hindu-Tempel.

IMG_3930_resize.JPGErrichtet wurde das Heiligtum zur Zeit der niederländischen Kolonialherrschaft von Vaitilinga Chettiyar. Der namhafte Geschäftsmann besaß großen Einfluss bis in die höchsten Regierungskreise der Holländer und konnte diese von einer Sondergenehmigung zum Bau des Tempels überzeugen. Ganz nebenbei erwirkte Chettiyar gegen Zahlung von Lösegeld auch die Freilassung eines berühmten lokalen Dorfvorstehers, der wegen Verrats hinter Gittern saß.
Wie sich später herausstellte, waren die investierten 1.200 Rixdollar (Der Ceylonesische Rixdollar war bis 1828 die Währung von Ceylon) gut angelegtes Kapital: Der Dorfvorsteher bedankte sich später äußerst großzügig bei Chettiyar und spendete 20.000 Palmyrah-Palmen als Bauholz für den Tempel und obendrauf Terankandal, ein Dorf bei Thunukkai (20 km westlich von Mankulam), mit all seinen umliegenden Reisfeldern und einem See.

Der Tempel mit seinem fünfstöckigen Eingangsturm (Gopuram) direkt an der KKS-Road zeigt sich heute eher bescheiden und unauffällig mit zurückhaltenden Farben und Verzierungen. Seit Dezember 2011 zählt er zu den geschützten archäologischen Denkmälern Sri Lankas.

Der jährliche Tempelkalender terminiert neben zahlreichen weiteren kleineren Feierlichkeiten zwei größere Festivals: Das 20-tägige „Shivan-Festival“ endet mit dem Vollmond im März, das „Ambal-Devi-Fest“ mit dem Neumond im Juli nach zehn Tagen.

Öffnungszeiten täglich ca. 6 – 12.30 Uhr und 16 – 20 Uhr.

IMG_3929_resize.JPG
Auf der KKS Road am Vannarpannai Vaitheeswaram Kovil

Die "Säulenhalle" gegenüber des Kovil auf der östlichen Seite der KKS-Road ist Teil der Tempelanlage und dient vornehmlich zu Zeiten der Festivals der Unterbringung von allerlei religiöser Utensilien und anderer Dinge, die dann an den einzelnen Festival-Tagen benötigt werden.
Auf Google Maps ist diese Halle als "Vannai Vaiththeesvaran Kovil Outside Hall" an der Kannathiddy Road zu finden.
 

Pak Bahasa

Administrator
Teammitglied
Registriert
2. Feb. 2011
Beiträge
12.990
Kulinarischer Tipp :hungfut:

Sollte man nach einem Besuch des Tempels Hunger verspüren, das von vielen Einheimischen besuchte, sehr gute und hier bereits kurz vorgestellt Vishnu Bhavan befindet sich 50m weiter südlich des Kovil auf der östlichen Seite der KKS Road...

Hier geht's lang ->
 
Qatar Airways
Oben