Sri Lanka – Insel der Vimanas / Geschichte von Mahabharata und Ramayana

C

Claudia

Guest
Sri Lanka – Insel der Vimanas

von Thomas Ritter

veröffentlicht im Tabularasa Magazin: https://www.tabularasamagazin.de/sri-lanka-insel-der-vimanas/


Geschichte von Mahabharata und Ramayana

Vimanas – die „fliegenden Streitwagen“ oder auch „fliegenden Maschinen“ werden ausführlich in den indischen Nationalepen Mahabharata und Ramayana beschrieben.

So heißt es im Ramayana, dessen Niederschrift aus dem 4. oder 3. vorchristlichen Jahrhundert datiert:

Als der Morgen kam, bestieg Rama den himmlischen Wagen. Die Kraft des Wagens ist unbeschränkt. Der Wagen war zwei Stockwerke hoch mit mehreren Abteilungen
und Fenstern…Er war farbig und mächtig…Als er in die Lüfte stieg, erklang ein himmlischer Ton…“

Der Dichter Walmiki schildert in seinem Werk die Taten des indischen Königssohnes Rama, dessen Gattin Sita von dem „Dämonenkönig“ Rawana mit einer Vimana nach Sri Lanka entführt wird.

Aber auch Rama verfügte über einen „Wagen der Lüfte“, mit dem er unverzüglich die Verfolgung aufnahm. Rawana wollte Sita in seine befestigte Hauptstadt nach Sri Lanka bringen,
wurde aber von Rama über der Meerenge zwischen Indien und Sri Lanka zum Luftkampf gestellt.
Entweder war Rama der erfahrenere Pilot oder er verfügte einfach über die bessere Vimana. Es gelang ihm jedenfalls, Rawanas Flugapparat mit einem „Himmelspfeil“ abzuschießen,
der daraufhin „in die Tiefe“ stürzte.
Jedoch gelang es Ramas Gattin Sita sich zu retten, indem sie aus der abgeschossenen Vimana in das unversehrte Luftfahrzeug ihres Mannes „umstieg“. Eine Rettung per Fallschirm?
Darüber schweigen die historischen Quellen.

Hier weiter lesen https://www.tabularasamagazin.de/sri-lanka-insel-der-vimanas/
 
Qatar Airways
Oben